Haus der Literatur
Darmstadt

Kunst-, Kultur- und Sozialbauten

Das heute unter Denkmalschutz stehende Haus der Literatur wurde nach dem 2. Weltkrieg 1951 von Peter Grund errichtet und als Amerika-Haus in Betrieb genommen. 1965 wurde es nach der Ermordung des amerikanischen Präsidenten in John F. Kennedy Haus umbenannt. Seit 1995 betreibt die Stadt Darmstadt das Haus mit eigenem Kulturprogramm. Dach, Fassaden und Außenbeleuchtung wurden in enger Abstimmung mit dem Denkmalamt saniert.

Bauherr: 
Eigenbetrieb Kultur / Stadt Darmstadt
Planungsleistung: 
1-9
Baubeginn: 
2010
Fertigstellung: 
2011